Für mehr barrierefreie Bushaltestellen in Bernau

Publiziert am 5. Jan 2018 in Pressemitteilung

Für mehr barrierefreie Bushaltestellen in Bernau

Die Fraktionen der LINKEN und der SPD /Freie Fraktion drängen darauf, dass endlich Prioritäten zum barrierefreien Umbau der Bushaltestellen in Bernau gesetzt werden

Gemeinsame Pressemitteilung

der Fraktionen Die LINKE. und SPD / Freie Fraktion in der SVV Bernau:

Für mehr barrierefreie Bushaltestellen in Bernau

Die Fraktionen der LINKEN und der SPD /Freie Fraktion drängen darauf, dass endlich Prioritäten zum barrierefreien Umbau der Bushaltestellen in Bernau gesetzt werden. Bereits in dem Konzept „Barrierefreies Bernau“ aus dem Jahr 2002 hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass eine Planung erstellt werden soll, aufgrund derer eine stufenweise Um- und Nachrüstung sämtlicher ÖPNV-Haltestellen – barrierefrei und selbständig nutzbar – erreicht werden soll. Diese Planung und Umrüstung sei bisher noch nicht ausreichend umgesetzt. Deshalb müsse jetzt zielgerichtet gehandelt werden, da die UN-Konvention fordere, bis 2022 Barrierefreiheit im Öffentlichen Personennahverkehr herzustellen. Die Fraktionen wollen sich auch an ihre Regierungsfraktionen im Landtag wenden, um sich für Fördermittel für dieses wichtige Vorhaben der Kommunen einzusetzen.

 

Dr. Dagmar Enkelmann                         Elke Keil

Fraktionsvorsitzende                              Fraktionsvorsitzende

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.