Haushalt 2017: Tontechnik im Ratssaal

Publiziert am 25. Okt 2016 in Anträge

Haushalt 2017: Tontechnik im Ratssaal

Die Linksfraktion beantragt in den Haushaltsplan 2017 Mittel für die Einrichtung einer Tontechnik- und Verstärkeranlage im Ratssaal des alten Rathauses einzustellen.

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt:

In den Haushaltsplan 2017 sind Mittel einzustellen für die Einrichtung einer Tontechnik- und Verstärkeranlage im Ratssaal des alten Rathauses.

Begründung:

Sowohl bei den regelmäßig stattfindenden Ausschuss-Sitzungen als auch bei anderen öffentlichen Veranstaltungen sind zunehmend mehr Gäste anwesend. Da die Stadtverordneten, sachkundigen Einwohner als auch Verwaltungsmitarbeiter und vortragende Gäste bei Ausschusssitzungen im großen Kreis sitzen, ist bereits untereinander die Verständigung erschwert. Die hinter ihnen sitzenden Gäste können ohne Ton-Verstärker-Anlage der Debatte oft gar nicht mehr folgen. Wir regen daher an, eine Verstärkeranlage mit Mikrofonen für jeweils zwei Sprecher anzuschaffen und zu installieren.

Stellungnahme der Verwaltung:

Für die Lautsprecheranlage müssen sich Techniker die Gegebenheiten vor Ort im Ratssaal ansehen    Die Kosten für eine derartige Anlage können bei ca. 15.000 € liegen.

Der Antrag wurde am 27. Oktober 2016 eingereicht und wird in den Sitzungen der SVV im November 2016 diskutiert und abgestimmt.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.